Projekt – Fluchtweg auf Dach

Erneut haben wir den Auftrag erhalten, 2 Hochhäuser mit einem Fluchtweg am Dach zu verbinden.

Die Lieferung der Teile auf das Dach war die größere Herausforderung, zumal sich alles auf 30 Meter Höhe abspielt.

Auf der Wegstrecke des Fluchtwegs liegen zahlreiche Hindernisse, wie Dachquerungen, Rohre aus Photovoltaikanlagen usw. Der Fluchtweg steigt deshalb auf 60cm Höhe an, und man geht bequem von einem Dach zum anderen ohne es zu bemerken.

Tag 1 – Anlieferung

Tag 1 – Anlieferung

Der nächste Fluchtweg entsteht zur Zeit in Krems. Wenn man vom Kunden erneut den Auftrag bekommt, ist das das schönste Zeichen, wie zufrieden er mit der letzten Ausführung war.
Am ersten Tag hat alles toll geklappt! Wetter hat gehalten, der 100 Tonnen Kran hat alles in Rekordgeschwindigkeit auf das 30 Meter hohe Dach gehoben und die ersten Meter stehen schon.
Nächste Woche ist er fertig.

Tag 2 – Beginn des Aufbaus

Tag 2 – Erstellen des Unterbaus

Ein halber Tag später steht schon der komplette Unterbau. Jetzt noch ausrichten und die Gitter drauf.

So einfach ist es, mit Kee Klamp Rohrverbinder zu bauen.

Tag 3 – Fertigstellung

Tag 3 – Fertigstellung

Nach nur 3 Tagen steht der Fluchtweg, der 2 Häuser am Dach in 30 Meter Höhe miteinander verbindet.

Die kurze Montagezeit liegt an Kee Klamp Rohrverbinder, die nur zusammen gesteckt und mit einem Imbus fixiert werden.

Hindernisse, wie Dachüberstieg oder Rohre von der Photovoltaik-Anlage sind nicht mehr im Weg!

Wieder ein tolles Beispiel für Sicherheit!